Positionspapier zur Flüchtlingssozialarbeit in Gemeinschaftsunterkünften

http://www.fluechtlingssozialarbeit.de/

Das Positionspapier zur Flüchtlingssozialarbeit in Gemeinschaftsunterkünften wurde von Hochschullehrer*innen aus ganz Deutschland in einem bundesweiten Arbeitskreis entwickelt. Es weist auf die prekären und ungeregelten Bedingungen für Soziale Arbeit mit geflüchteten Menschen in Gemeinschaftsunterkünften hin, und fordert die Umsetzung notwendiger professioneller Standards ein.

Ziel ist es, zum einen Praktiker*innen dabei zu unterstützen, ihre fachlichen Standards gegenüber Betreiber*innen von Einrichtungen zu verteidigen. Zum anderen sollen die Landesbehörden (z.B. das LaGeSo) dafür gewonnen werden, entsprechende Mindeststandards für Soziale Arbeit in Gemeinschaftsunterkünften festzulegen.

Das Papier wurde von 133 Hochschullehrer*innen und  Verbänden (u.a. Deutsche Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA) (Wissenschaftlicher Fachverband), Amadeu Antonio Stiftung (Berlin), Bundesverband Unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge (BumF e.V.)) erstunterzeichnet.

Das Positionspapier steht auch auf der folgenden Internetseite zum Download und zur Unterzeichnung bereit:

http://www.fluechtlingssozialarbeit.de/

Advertisements