Impressionen vom Begegnungscafé

Viele bekannte als auch mehrere neue Gesichter bei den Geflüchteten und bei den „Alteingesessenen“ trafen sich am 16. Juli zum Grillen und mit dem Wunsch auf Begegnung im Garten der Martin-Luther-Kirchengemeinde in der Schillerstraße in Fürstenwalde Süd.
Darunter waren einige Familien, die in der Notunterkunft in der „Odersunhalle“ leben. Viele aber, die da waren, leben inzwischen in Fürstenwalde in Wohnungen und sind aus eigenem Interesse gekommen, weil sie sich verwurzeln möchten und Kontakte wünschen – zu Deutschen, zu Landsleuten zu Nachbarn im Stadtteil.
Eine Ehrenamtliche der Kirchengemeinde erzählte mir, als ich um 17 Uhr verspätet dazu stieß, von insgesamt 69 Menschen, die sich an dem Nachmittag beim Begegnungscafé trafen und spielten, grillten, miteinander sprachen.

Sehen Sie selbst: die Bilder sprechen eine schöne Sprache 😉

Gabi Moser

Advertisements