Fachgespräch: Afghanische Geflüchtete in Deutschland – Zwischen Anerkennung und Abschiebung

Termin:
Freitag, 03. März 2017 von 12.30 -18.00 Uhr

Ort:
Deutscher Bundestag, Paul-Löbe-Haus, Eingang West
Konrad-Adenauer-Straße 1
10117 Berlin

Veranstalter:
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Die Situation afghanischer Geflüchteter in Deutschland wird gegenwärtig kontrovers diskutiert. Afghanische AsylantragstellerInnen stellten im Jahr 2016 die zweitgrößte Gruppe Geflüchteter in Deutschland. 63 Prozent der Betroffenen erhielten einen Schutzstatus und damit ein Aufenthaltsrecht. Gleichzeitig blieben die afghanischen Geflüchteten weiterhin von einem schnellen Zugang zu Integrationskursen ausgeschlossen. Überlagert wurden diese Entwicklungen seit Dezember 2016 von den beginnenden Sammelabschiebungen von afghanischen Geflüchteten nach Kabul – trotz der weiterhin dramatischen Sicherheitslage in Afghanistan.

Im Mittelpunkt der Diskussion dieses Fachgespräches soll die Analyse der Auswirkungen der gegenwärtigen Politik auf die Betroffenen stehen. Darauf aufbauend werden die politischen und administrativen Perspektiven diskutiert.

Zu dem Fachgespräch sind Fachleute aus Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltung eingeladen. In verschiedenen Formaten sollen die Themen Situation in Afghanistan, Asylverfahren afghanischer Geflüchteter, die besondere Lage minderjähriger, insbesondere unbegleiteter Flüchtlinge und die Frage der Rückkehr diskutiert werden.

Alle Infos zur Veranstaltung + Anmeldung:
https://www.gruene-bundestag.de/termin/afghanische-gefluechtete-in-deutschland-zwischen-anerkennung-und-abschiebung.html

Advertisements