Kino verbindet: „Der Himmel wird warten“ im Filmtheater Union

Datum: Freitag, 28. April 2017
Uhrzeit: 18 Uhr
Ort: Filmtheater Union (Fürstenwalde, Berliner Str. 10)

„Der Himmel wird warten“ (Le Ciel attendra)
Ein Film über den Daesh, den so genannten Islamischen Staat, und wie er im Internet junge Leute in Europa rekrutiert.

Spielfilm, Frankreich 2016
Regie: Marie-Castille Mention-Schaar
105 min, Deutsche Fassung
FSK: ab 12

Im Anschluss Filmgespräch mit Menschen, die vor dem IS geflüchtet sind.

Kino verbindet – ein gemeinsames Projekt vom Eine Welt Projekt/Ev. Kirchenkreis Oderland-Spree und dem Filmtheater Union, Fürstenwalde

Zum Film:
Ist das nicht zu dick aufgetragen? 16-jährige Mädchen, die von Frankreich aus in den Dschihad ziehen, um ihren Eltern Tickets fürs Paradies zu sichern? Leider nicht: Der Film „Der Himmel wird warten“ erzählt eine viel zu wahre Geschichte, von Eltern, deren Haus nachts von Antiterroreinheiten gestürmt wird, weil ihr Sohn einen Anschlag plante. Von Müttern, die morgens vor dem leeren Bett im Kinderzimmer stehen, weil ihre Tochter tatsächlich abgehauen ist in die Türkei, und von dort in die IS-Gebiete. So ähnlich ist es mit Sonia und Mélanie, zwei behüteten 16-jährigen Mädchen, deren exemplarische Geschichten der Film erzählt: Sonia wird festgenommen, weil sie in Anschlagsvorbereitungen verwickelt war. Mélanie wird im Netz angeworben und verschwindet nach Syrien. Ihre Mutter versucht nun vergeblich, sie aus der Ferne zu finden – oder gar selbst in die IS-Gebiete zu fahren. Die Regisseurin will vor allem zeigen, wie es so weit kommen kann. Wie es den Anwerbern gelingt, sich in wohlbehütete Teeniezimmer einzuschleichen. Bei Mélanie ist es der Löwenprinz, eine Facebook-Bekanntschaft. Eine Geschichte aus Frankreich, die viele miteinander verbindet.

Advertisements