Förderprogramm „Miteinander, füreinander! Begegnungen mit Flüchtlingen gestalten“

Bildschirmfoto 2017-05-15 um 11.43.14

Die Robert Bosch Stiftung fördert im Rahmen des Programms Miteinander, füreinander! Begegnungen mit Flüchtlingen gestalten Praxisprojekte, die Begegnungen auf Augenhöhe zwischen Flüchtlingen und der lokalen Bevölkerung vor Ort initiieren.

Um eine Förderung bewerben können sich Initiativen aus Kommunen mit bis zu 100.000 Einwohnern oder strukturschwache Regionen. Die Höchstfördersumme beträgt 20.000 Euro. Die Mindestprojektlaufzeit beträgt drei Monate.

Nicht gefördert werden Einzelveranstaltungen (z.B. Willkommensfeste) sowie reine Sprachkurse und Projekte zur Traumabewältigung. Auch  Begegnungscafés, Onlineangebote für Flüchtlinge oder reine Freizeitaktivitäten können nicht gefördert werden.

Es gibt keine Bewerbungsfrist. Bewerbungen sind laufend möglich.

Mehr Infos:
Robert Bosch Stiftung GmbH
Heidehofstr. 31
70184 Stuttgart
T. 0711.46 08 40
http://www.bosch-stiftung.de

Advertisements