Filmreihe ‚Kino verbindet‘ zeigt: „Ein Lied für Nour“

Datum: Freitag, 30.06.2017
Beginn: 18 Uhr
Ort: Filmtheater Union, Füstenwalde

255063

Die Reihe “Kino verbindet“ im Filmtheater Union in Fürstenwalde zeigt Filme zu Themen, die Menschen aus verschiedenen Ländern miteinander verbinden – immer mit Filmgespräch im Anschluss an den Film.
„Kino verbindet“ ist ein gemeinsames Projekt vom Eine Welt Projekt/Ev. Kirchenkreis Oderland-Spree und dem Filmtheater Union.
Die nächsten Termine: 30. Juni / 20. Oktober / 24. November jeweils um 18 Uhr

Kino verbindet – Am 30. Juni mit dem Film Ein Lied für Nour – The Idol über einen palästinensischen jungen Mann, der an sich glaubt und es entgegen aller Widrigkeiten schafft, an dem Song Contest „Arab Idol“ in Kairo teilzunehmen.
Ein Film voller Liebe, Leichtigkeit und Humor und über die Situation der Palästinenser in Gaza.

Das ZDF heute journal berichtete über den Film:
https://www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/videos/nasser-ein-lied-fuer-nour-100.html

Weitere Infos und Links auf der Veranstaltungsseite bei Facebook:
https://www.facebook.com/events/187368241787508/?active_tab=discussion

Ankündigung:
Interkulturelle Filmtage vom 24.-29. September im Filmtheater Union – wieder mit einem Programm voller guter Filme, mit mehreren Filmgesprächen und einem Abschluss am Freitag mit Gesprächen am Buffet. Das Programm folgt in Kürze.
Als Auftaktfilm läuft am Sonntag, 24.09. der Film „Wir sind Juden aus Breslau“ in Anwesenheit der Filmemacherin. 

Advertisements